Kryptowährungen

by admin

Alle Kryptowährungen im Überblick

Laut Coinmarketcap gibt es mittlerweile weit über 5000 verschiedene Kryptowährungen und jeden Tag kommen neue Coins und Techniken hinzu. Jede einzelne hat sich auf ein eigenes Gebiet spezialisiert. Wir stellen dir die verschiedenen Bereiche vor und zeigen, welche Vorteile diese Coins in Zukuft bringen können.

Currency Coins

Unter „Currency Coins“ sind die klassischen Kryptowährungen gemeint. Das wohl bekannteste Beispiel ist hierfür der Bitcoin. Diese Coins ermöglichen das handeln mit dem digitalen Geld und dienen heute teilweise bereits als Zahlungsmittel.

Stable Coins

Die „Stable Coins“ („Stable“ zu deutsch stabil) sind an Fiat-Währung gekoppelte Kryptowährungen. Sie sind Preisstabil und haben keine starken Preisschwankend wie beispielsweise Currency Coins. Stable Coins werden auf Börsen vorallen zum zurücktauschen genutzt.

Exchange Token

Die „Exchange Tokens“ sind Kryptowährungen, die direkt von einer Börse erschaffen und ausgegeben werden. Diese bieten dem Nutzer oft Vorteile auf der jeweiligen Börse wie beispielsweise günstigere Trading Gebühren. Börsen genereiren auf diese Weise zusätzliche Einnahmen und können den Nutzern mit niedrigeren Gebühren entgegenkommen.

Smart Contract Plattformen

Unter „Platform Token“ versteht man Kryptowährungen, welche für eine Smart Contract Plattform benutzt werden. Auf dieser Plattform werden sogenannte dezentrale Apps erstellt und der Wertetransfer der verschiedenen Apps wird durch die Kryptowährung bereit gestellt.

Privacy Coins

Unter „Privacy Coins“ versteht man Kryptowährungen, welche auf die Privatsphäre der Nutzer setzt. Diese Coins anonymisieren die Benutzung der Coins und können niemand zugeordnet werden. Aufgrund dieser vollkommenen Anonymität, sind diese bei Staaten ziemlich umstritten. Gründe werden unter anderem der Benutzung durch Cyberkriminelle und zur Terrorfinanzierung genannt.